Pflegeprodukte gegen trockene Kopfhaut

Neben der Anwendung von milden Shampoos kannst du deine Kopfhaut mit weiteren Produkten pflegen und beruhigen.

Es gibt einige Pflegeprodukte auf dem Markt, die speziell bei juckender und trockener Kopfhaut helfen sollen.

Auf dieser Seite möchte ich dir einige dieser Pflegeprodukte vorstellen, die ich selbst bereits angewendet habe.

Eucerin DermoCapillaire Intensiv-Tonikum

Eucerin Intensiv Tonikum

Das Intensiv-Tonikum mit Urea von Eucerin stellt die wohl schnellste Hilfe gegen eine trockene Kopfhaut dar. Es wird direkt auf die Kopfhaut aufgetragen und entspannt die Kopfhaut sofort.

Dabei lindert es den Juckreiz und spendet Feuchtigkeit. Das Intensiv-Tonikum wird nicht wieder ausgewaschen sondern verbleibt auf der Kopfhaut.

Tonikum ansehen*

Murnauer Salthouse Totes Meer Kopfhaut Fluid

Kopfhautfluid

Das Kopfhaut Fluid von Murnauer schafft sofort Abhilfe gegen trockene und juckende Kopfhaut. Es reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der trockenen Kopfhaut und versorgt sie mit Nährstoffen aus dem toten Meer.

Die Spannungsgefühle werden gemildert und das Wohlbefinden der Kopfhaut wieder hergestellt. Das Fluid ist auch bei Neurodermitis und Psoriasis geeignet.

Fluid ansehen*

Garnier Birkin Haarwasser

Birkin Haarwasser von Garnier

Eine weitere Alternative ist das Haarwasser von Garnier. Mit natürlichem Birkensaft und Fetten kräftigt es das Haar und pflegt deine Kopfhaut. Somit spendet es Feuchtigkeit und verhindert auch trockene Schuppen. Es wird nach dem Haarewaschen in die Kopfhaut einmassiert um dort einzuwirken.

Hierbei solltest du darauf achten, dass das Haarwasser auch wirklich auf der Kopfhaut ankommt, und nicht nur in die Haare gelangt. Dafür kannst du z.B. eine kleine Pipette verwenden und das Haarwasser direkt auf die Kopfhaut träufeln.

Haarwasser ansehen*

Biocutin Kopfhautcreme

Biocutin Kopfhautcreme

Für extrem trockene Kopfhaut gibt es sogar eine spezielle Creme, welche direkt auf die Kopfhaut angewendet werden kann.

Sie spendet Feuchtigkeit, kühlt und beruhigt. Das musste ich natürlich auch selbst ausprobieren. Mehr zu dieser Creme findest du daher in meinen Testbericht über die Kopfhautcreme.

Kopfhautserum von Belixos

Belixos Liquid

Eine spezialisierte Kopfhaut-Tinktur von Belixos soll den Juckreiz sofort reduzieren und die Haut mit hochwertigen Wirkstoffen pflegen.

Mit einer Pipette lässt sich das Serum direkt auf die Kopfhaut auftragen. Dort können die Inhaltsstoffe (wie Mahonie, Zink, Urea und Vitamin E) ihre Wirkung voll entfalten.

Kopfhautserum ansehen*

Argand’Or Kopfhautkur

Argandor Kopfhautkur

Die Kopfhautkur von Argand’Or (zugegeben, die Bezeichnung ist schön gewählt) pflegt die Kopfhaut mit einer Kombination aus hochwertigen Ölen. Allen voran natürlich das namensgebende Arganöl.

Die Pipette hilft hier, das Öl direkt auf die Kopfhaut auftragen zu können. Natürlich lässt es sich dabei nicht ganz vermeiden, dass auch die Haare mit dem Öl in Berührung kommen.

Kopfhautkur ansehen*

Anwendung von Pflegeprodukten

Bei der immer größer werdenden Auswahl an Produkten neigt man dazu, alles durchzuprobieren. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, wenn man unbedingt eine Lösung finden möchte.

Bedenke dabei, dass weniger manchmal mehr ist und eine Wirkung meist nicht unmittelbar eintritt.

Statt täglich die Produkte zu wechseln solltest du deiner Kopfhaut etwas Zeit geben, sich an einen Wirkstoff zu gewöhnen.

Wie immer gilt dabei: Teste die Pflegeprodukte unbedingt vorher an einer kleinen Hautpartie.

Beachte auch, dass jeder Körper unterschiedlich ist und die Ursachen sich trotz gleicher Symptome unterscheiden können. Was bei mir oder einer anderen Person hilft, muss nicht zwangsläufig auch für dich funktionieren.

Außerdem lohnt sich immer auch eine Rücksprache mit einem Hautarzt!

Schreibe einen Kommentar